Geistige Klimavereisung

Als anerkhanter Erfinder des berechtigten Vorurteils kann ich nur sagen, dass Regen und Wind zunächst nichts Schlimmes bedeuten. Wenn aber Meinungen, wie Schnürlregen und Wüstensand nur lange genug einwirken, erzeugen sie ein Gefühl von Kälte und Unpässlichkeit, dessen sich die Betroffenen gerne durch Ganznacktheit des Geistes entledigen.
Ali Khan

Hatemail Studentinnen 001

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s